20 Jahre Unicorn Camps – Unser Wirken in der Welt

 

Was für ein Camp – wir haben unsere tiefe Verbundenheit in der Gemeinschaft erfahren.

Viele von uns fühlten, die familiären und freundschaftlichen Bande, welche wir jedes Jahr

wieder erneuern und ausweiten.

 

Mit einer Friedensbaum-Zeremonie haben wir das, was in 20 Jahren gewachsen ist, auf die

physische Ebene getragen; der Baum, ein Mammutbaum, wird groß werden und weithin

sichtbar sein.

Auf einem spannenden Symposium sprachen wir über unser Wirken in der Welt, individuell

und als kreative Gemeinschaft.

 

Auch auf dem bunten Zeltkreisabend wurde das Thema 20 Jahre Unicorn Camps aufgegriffen.

Dort konnten wir einen emotionalen Höhepunkt des Camps miteinander teilen: durch unsere

Töchter und Söhne haben wir ganz direkt unser Wirken in der Welt sehen können; sie haben

uns in unserem Tun als Veranstalter des Camps herzergreifend bestätigt und uns ihre

Dankbarkeit für ein solches Aufwachsen zum Ausdruck gebracht. Dies war für uns einer der

berührendsten Momente.

Die wunderbaren Gesangs – und Tanzlehrer*innen aus England, Israel und Deutschland

beschenkten uns mit ihren inspirierenden berührenden Klängen in so vielfältiger wundervoll

harmonischer Form. Wir sind sehr dankbar für diese achtsame klangvolle Zusammenarbeit.

 

Unsere Herzen sind berührt und gefüllt mit Melodien, welche immer wieder aufklingen.

All die schönen glücklichen Momente mit Euch kleinen und großen Wesen.

Wir sind so unendlich dankbar für all die helfenden Hände, ohne die dieses Camp niemals

hätte zustande kommen können.

DANKE                                     DANKE                                    DANKE

                                           We are family

 

 

Der nächste Termin ist vom 25.7. bis 2.8. 2020

auf dem Ellernhof bei Lüneburg.

 

Flyer 2019

 

 

Unicorn Camp Flyer 2019 

 

Folgendes Bild malt uns Heike vom Unicorn Voice Camp:

Am Anreisetag des Camps beginnen wir gemeinsam mit der Bildung der Zeltkreise. Das ist

der Zeitpunkt, an dem du deine Zeltkreisfamilie triffst. Diese Zeltkreisfamilie ist deine 
kleine

Welt innerhalb einer größeren Welt, die wir dann alle gemeinsam bilden: während

wir 
morgens Körperübungen machen... Mantras singen und meditieren... gemeinsam mit

unserer neuen
Familie frühstücken... und dann zu dem wunderschönen Sonnenzelt gehen, um

mit Raaja und anderen
Teilnehmern Lieder des Herzen zu singen... oder mit Jilani Tänze des

Universellen Friedens zu tanzen... Wenn dann das Muschelhorn erklingt und zum PowWow,

dem täglichen Treffen aller Teilnehmer ruft,
 hörst du auch die Stimmen der Kinder über die

Wiese klingen, wie sie vielleicht etwas singen oder freudig lachen...


 

Im Pow Wow erfährst du täglich alles, was wichtig ist für das Gelingen des Camps: dabei gibt

es besinnliche Momente und lustige Geschichten, Sinnhaftes und Organisatorisches für den

Tag. Danach wirst du den ersten Workshop besuchen...vielleicht zusammen mit jemanden

aus deiner neuen Familie?
 Du lernst neue Lieder, welche dann vielleicht am letzten Abend,

dem Gala-Abend der gesamten Camp-Gemeinschaft und Besuchern von außerhalb

vorgetragen werden.
 Abends tanzen wir Kreistänze und können dann verschiedene

Abendprogramme besuchen.

 

In all den Tagen, durch die wir gemeinsam gehen, finden viele Prozesse der Öffnung statt,

die eines geschützten Rahmens bedürfen. 
Ein Rahmen, in dem du Sicherheit und Halt erhältst

durch eine für einander Sorge tragende Gemeinschaft. Jede/r ist wichtig und eine tragende

Säule dieses „Gesamtkunstwerkes“.


 

Du wirst erleben, wie sich die Herzen öffnen und lächelnde entspannte Menschen aneinander

vorbei gehen oder aufeinander zu, je nach Stimmungslage.
 Wenn dann das letzte Pow Wow

beginnt, schließen wir gemeinsam das Camp ab und singen unseren Dank für alles, was wir in

dieser Zeit der Gemeinschaft erhalten haben.
 Wir segnen unsere Wege zurück in einen neu

beginnenden Alltag und lassen unsere guten Wünsche uns begleiten, mit einem Herzen voller

Fülle und schöner Erinnerungen und der Freude über neue Begegnungen, die wir dann

hoffnungsfroh im nächsten Jahr weiter wachsen lassen können.

 

Und Raaja sagt dazu:

Wir nennen es Workshops, Lieder, Tänze oder Abendprogramm, doch dahinter verbirgt sich

ein sozial-kreatives Miteinander, das durch die Inspiration von Gesang, Musik und Tanz die

Ebene der Herzenskraft und Herzintelligenz weckt.

 

Und wie Ihr wisst, wird dadurch die Liebe untereinander und das Für-einander-da-sein

gefördert. Dies wünschen sich viele Menschen als Grundlage des gesellschaftlichen

Zusammenlebens. Wir zumindest... Und während der Unicorn Camps können wir immer

wieder einen Geschmack davon bekommen.

 

 

Fragen zum Unicorn Voice Camp könnt ihr Heike stellen.

Telefon: 05851 - 602941 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!