Diane Kaplan (Israel)

SONGS OF PRAYER AND PEACE

Als Sängerin und Gitarristin hat Diane ihre musikalischen

Wurzeln in der Folkmusik. Diane wurde in den USA geboren

und im Rahmen ihrer Lebenssuche zog sie in ihren frühen

20er Jahren nach Israel um. Nach einem lebens-

verändernden Vorfall begann sie 2007 Psalmen zu vertonen.

Heute gibt Diane Konzerte und leitet Workshops in Israel,

Kanada, USA, Italien und Deutschland. 

Sie hat aus mehreren Psalmen und anderen spirituellen

Texten wunderschöne balladenartige Lieder gemacht.

Auf der Bühne, auf Friedensmärschen, in Workshops und

Chören benutzt sie ihre Musik als ein Sprachrohr für den

Frieden. Sie bringt multikulturelle Gruppen von Menschen

dazu, gemeinsam auf Englisch, Hebräisch und Arabisch zu

singen.

www.dianesong.com

 

 

Michael Betzner-Brandt

ARABISCHE CHORLIEDER

Michael Betzner-Brandt lebt als Dirigent, Autor, Komponist,

Pädagoge und Stummfilmpianist in Berlin. Mit dem 2015 ge-

gründeten „Begegnungschor Berlin“, in dem Berliner

gemeinsam mit Geflüchteten singen, bringt er deutsche und

arabische Musik in eigenen Arrangements und besonderen

Konzert- und Mitsingformaten zur Aufführung. Textliche und

musikalische Adaptionen sowie die Mitwirkung in der Band

des Chores gehören dazu.

Michael gründete und leitet außerdem den mehrfach preis-

gekrönten international auftretenden Chor „Fabulous Fridays“,

den „Ich-kann-nicht-singen-Chor“ und den Rock-PopChor

60+ „High Fossility“.

Zahlreiche Veröffentlichungen, CDs, Konzerte und Work-

shops zum Thema „Chor kreativ - Singen ohne Noten“. Er gilt

als einer der „kreativen Köpfe der deutschen Chorszene“.

Beim Camp wird Michael arabische Lieder, die er für Chor

arrangiert hat, mit uns singen. Er bringt die aus Syrien

geflohenen Begleitmusiker Roudi Layous (Percussion) und

Alaa Zaitouna (Oud) aus Berlin mit.

Bücher: Chor kreativ Singen ohne Noten, Bosse Verlag.

Jeder kann singen Wie singen im Alltag glücklich

macht, Bärenreiter-Verlag. www.CHORkreativ.de             www.begegnungschor.com

 

 

 

Sophia Efthimiou (England)

SINGING OURSELVES HOME

 

Sophia ist Sängerin, Chorleiterin und Musiklehrerin. Ihr Stil ist

einmalig und ansteckend, dabei bringt sie eine angenehme

Ausgewogenheit von Humor und Tiefe in ihre Workshops.

Ihre warme und spielerische Natur schafft ein Gefühl von

Leichtigkeit und Einheit und verhilft allen in einen Raum zu

fallen, der sowohl gehalten as auch frei ist. Ihre eigenen Tanz-

und Bewegungsmethoden wirken sich natürlicherweise auf

ihren Leitungsstil aus und helfen dabei, die Stimme zurück in

den Körper zu bringen, wo sie hingehört.

Sie sammelt und lehrt Lieder aus verschiedenen Kulturen und

Traditionen aus aller Welt, leitet Harmony Singing Workshops

mit Menschen aller Altersgruppen, um die natürliche Stimme

zu stärken und unsere angeborene menschliche Fähigkeit,

Musik zu machen zu fördern. Ihre Singworkshops inspirieren

die Seele, erwärmen das Herz und geben Kraft, sie schaffen

ein Gefühl von Euphorie und Verbindung mit allen, die dabei

sind.

www.sophiaefthimiou.com

"If you can talk you can sing, if you can walk you can dance"

Spruch aus Zimbabwe

 

 
 

Raimund Mauch (Ravensburg)

DIE KRAFT DER STIMME

Bringt seit über 30 Jahren verschiedenste Gruppen zu

kraftvollem Gesang zusammen. Gemeinsam mit Hagara

Feinbier ist er Initiator des "Come Together Song Festivals."

Seine herzliche, undogmatische, lebensfrohe Art springt

sofort auf die Gruppe über und lässt jede Veranstaltung zu

einem Glanzpunkt werden, der noch lange nachwirkt“

 

DIE KRAFT DER STIMME – Mantras und Chants

Mal laut, mal leise, sehr kraftvoll, dann wieder ganz fein. Bald

wird daraus mehr als bloßes Singen: Der Kopf wird frei, die

Sinne werden aufmerksamer und der Verstand kommt zur

Ruhe. Der Gesang wird zur Quelle von Kraft und

Lebensfreude.

www.kraftderstimme.de

 


Fredrik Vahle

SINGEN, SAGEN, SICH BEWEGEN

Workshop für Erwachsene

Vom Kinderlied zum Mantra und spirituellen Singen

 

Fredrik wird in Theorie und Praxis einen Bogen spannen von

Kinderliedern, Märchen und Mythen, über Bewegungslieder

mit Yoga-, Taiji- und Qigong-Elementen bis hin zu spirituellen

Liedern aus unterschiedlichen Traditionen, wie wir

Erwachsenen sie singen. Er leitet seit ca. 15 Jahren

Singkreise auf La Gomera und in Salzböden

(LandkreisGießen). Bekannt ist er vor allem als Kinder-

liedermacher (jede Menge CDs, „Anne Kaffeekanne“, „Die

Rübe“ etc., viele Kinder- und Workshop-Bücher). Während 

des Camps wird er natürlich auch „Singen und Bewegen für

Kinder“ anbieten.

Seine wissenschaftliche Arbeit bezieht sich auf das Thema

„Sprache, Bewegung und Musik“ an der Uni Gießen. Literatur:

Kinder durch Bewegung und Musik innerlich stärken, Beltz

2014 (sowie viele andere Bücher). Neue CD: „Alles ist

Schwingung,alles ist Klang“, Argon 2018: Sie ging aus

Fredriks Singkreisen hervor, und enthält Jahreszeitenlieder

für Kinder und Erwachsene, die verschiedene Themen,

Gefühle und spirituelle Ebenen ansprechen und zum

Mitsingen einladen. www.fredrikvahle.de

 

 

Jilani Cordelia Prescott (England)

TÄNZE DES UNIVERSELLEN FRIEDENS

 

Jilani ist Musikerin, Leiterin und Mentorin für die

Friedenstänze, sowie Initiatorin in der Sufi Ruhaniat

International. Sie ist weltweit unterwegs und leitet Sufi

Retreats und Tänze des Universellen Friedens, u. a. auch in

Marokko. Jilani ist bekannt für ihre Fähigkeit, ohne

Anstrengung einen sicheren und heiligen Raum zu halten, in

dem die Menschen mit Zuversicht tiefer reisen können und

dabei werden sie von der Herzensqualität ihres Gesanges

und Spieles unterstützt. Ihr entspannter und geduldiger

Leitungsstil bedeutet, dass die Tänzer*innen auf sehr

einfache Weise die Worte, Gesänge und Bewegungen

lernen können. Gemeinsam mit Alan leitet Jilani seit 2013

Gruppen, u.a. auch bei den englischen Unicorn Camps.

Beim deutschen Camp wird sie die Morgentänze fokussieren

sowie den Kurs „Sufiweisheit“ mit Alan.

 

 

Alan Achmed Heeks (England) 

SUFIWEISHEIT UND TÄNZE

 

Alan leitet seit vielen Jahren Gruppen zur persönlichen und

spirituellen Entwicklung. Er benutzt dafür ein weites

Spektrum von Sufi-Praktiken und anderen Methoden, die die

Menschen zu ihren eigenen Zielen und Kraftquellen führen

sollen. Um sie mit ihrer geistigen Seite und der Natur in

Verbindung zu bringen, hat er in Südengland ein großes

Retreatzentrum aufgebaut (www.hazelhill.org.uk). Außerdem

hat er gemeinsam mit Beduinen viele Retreats in der Sahara

durchgeführt. Als Buchautor schreibt er über 

Wiederherstellung nach Burnout und über kreatives

Altwerden.

 

Im Camp wird Alan gemeinsam mit Jilani eine

Nachmittagsgruppe mit dem Thema „Sufi-Lebensweisheit“

anbieten. "Wenn die Zeiten unsicherer werden, müssen wir

tiefer graben und höher hinaufsteigen, um uns zu nähren

und um zu vermeiden, dass wir uns ausbrennen." Er und

Jilani werden in ihren Sessions hierzu Möglichkeiten aus der

Sufi-Tradition anbieten, sowie Tänze des Universellen

Friedens, die Euch helfen können, Eure Herzen und Seelen

im Alltag zu nähren.

 

 

Meera Eilabouni (Israel)

ARABISCHE TÄNZE

 

Meera ist eine 24-jährige Palästinenserin aus dem Dorf

Eilaboun, die daran glaubt, dass die Kunst die Zukunft

gestaltet. Zunächst Fotografin, fand sie dann auf den Weg

der Musik und der Frauenkraft. Sie tritt regelmäßig mit

multikulturellen Frauenbands auf: Yael Deckelbaum´s

„Prayer oft the Mothers Ensemble“ und Diane Kaplan´s

„Three Women Three Mother Tongues“ (arabisch,

hebräisch, englisch). Ihre Lieder handeln von Liebe,

Frieden, Gebet, Welteinheit und Stärkung der Frauen.

 

Meera wird mit arabischen Volkstänzen Bewegung ins Camp

bringen. Sie wird drei Grundschritte unterrichten, die dazu

ermutigen sollen, uns durch diese Bewegungen

auszudrücken. Außerdem will sie ein arabisches Lied

vermitteln.

 

 

Raaja Fischer (Wendland)

HERZENSLIEDER, VATER-MUTTER-UNSER

 

Raaja ist Chorleiter und Friedenstanzleiter aus dem

Wendland. Er organisiert seit 1999 die Unicorn Camps sowie

die Nacht der Spirituellen Lieder und andere Sing-Events

in Hamburg. Er hat mehrere Gospelchöre im In- und Ausland

geleitet. In Berlin ist er Co-Leiter des RADUGA Chores von

Christoph Kapfhammer.  Seine eigenen Chorkompositionen

fasst er im Abwun Chorprojekt zusammen, mit dem er in

Hamburg und im Wendland probt.

www.raaja-fischer.de

 

Beate Simon

MANTRAS & MEDITATION

 

Beate lädt Euch ein zur stillen Meditation am Morgen mit

anschließendem Singen von Mantras.

Die Mantras aus dem Raum der Stille gesungen entfalten

eine ganz besondere feine Qualität, mit der wir den Tag

beginnen.

 www.be-art.net

 

 

Esmail Saedi (Kurdistan/Iran)

KURDISCHE UND PERSISCHE CHORLIEDER

 

Schon als Kind lernte Esmail die Daf (Rahmentrommel), und

spielte zu kurdischen Liedern und später zu Ritualen der

Sufiorden, da sein Vater das Oberhaupt einer solchen

Sufigemeinschaft war. Er war im Iran auch Chorleiter und

Komponist. Die meisten seiner Lieder handeln von Liebe,

aber auch vom Widerstand gegen das iranische Regime.

Seine Band Paiez wurde sehr erfolgreich.

Beim Camp wird Esmail eine Session mit kurdischen und

persischen Liedern in eigener mehrstimmiger Komposition

anleiten.

Esmail schreibt über seine Flucht:

Im Juli 2005 brach nach der Tötung eines kurdischen

Jugendlichen in der Stadt Mahabad ein Aufstand gegen die

iranische Regierung aus, der blutig niedergeschlagen wurde

mit mehr als 20 Toten. An diesem Tag schrieb ich das Lied

„Oh Welt“, es ist eine Anklage und Wehklage gegen die

Mächtigen im Iran. Darin heißt es: „Sie haben den

Menschen ihre Gefühle genommen. Sie haben den Müttern

ihre Kinder genommen. Alle Menschen sind traurig – bis

wann?“ Ohne mein Wissen wurde das Lied in den sozialen

Netzwerken verbreitet und mit der Zeit sehr populär. Meine

Familie wurde daraufhin von der Geheimpolizei bedroht und

ich musste fliehen. Über den Irak und die Türkei kam ich im

November 2015 nach Deutschland.

 

 

Anne

GEMEINSAME HARMONIE(N)

 

Anne ist eine begeisterte Chorleiterin. Mit viel Spaß möchte

sie die Sängerinnen und Sänger in gemeinsame Harmonie(n)

und zum Schwingen bringen. Sie leitet kurze mehrstimmige

Lieder aus verschiedenen Kulturen an.

Barbara Besser

KREISTÄNZE

Barbara leitet seit vielen Jahren mit Begeisterung Kreistänze

und wird dieses Jahr wieder dabei sein. Alle, die ein

Instrument mitbringen und Lust haben, in der begleitenden

„Unicorn Band“ mitzuspielen, können sich gerne vorher an

Barbara wenden und bekommen dann von ihr einige Noten

zum Vorbereiten zugeschickt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kein Stress, alles ganz entspannt… es gibt nachmittags auch

immer eine Probe.

 

"Mangala" Willem Wittstamm
 
KUNDALINI YOGA nach Yogi Bhajan
 

Beim Morgenyoga im Unicorn-Camp wird Willem auf

körperlicher Ebene den Fokus auf Asana und Pranayama

legen, Körperübungen und Atemtechniken, die uns für das

Singen öffnen. Auf feinstofflicher, meditativer Basis lernen

wir, körpermanifeste Blockaden loszulassen.

Auf dass wir mit dem Körper schwingen, wenn wir singen!

www.yoga50plus.de

 

Im Jugendbereich arbeiten:

 

Dora Fischer

 

Dora leitet gerne mehrstimmige Songs an und wird in diesem

Jahr wieder etwas mit den Jugendlichen singen. Sie wird ein

paar Ideen mitbringen und je nach dem, wozu die Jugend-

lichen Lust haben, wird dann etwas musikalisch umgesetzt.

Dora sagt: "Ich denke wir werden eine Menge Spaß haben

und ich freue mich darauf, eure Stimmen zu hören und mal

wieder etwas mit euch auf die Beine zu stellen, was den

Erwachsenen zeigt, dass auch wir es drauf haben."

 


 
 

Hannah Pläpp

JUGENDKREISLEITERIN

 

Seit ich denken kann, bin ich bei den Unicorn Camps dabei.

Beim ersten Camp war ich 3 Jahre alt...

Jetzt kann ich schon sagen, das ich einer von den alten

Hasen bin!

Dieses Jahr habe ich mich entschlossen, die Jugendlichen

beim Aufbau ihres Zeltkreises und dem gemeinsamen

Miteinander auf dem Camp zu unterstützen. Falls neben den

Workshops noch Zeit und Lust ist, habe ich noch einige

kreative Ideen, die wir gemeinsam umsetzen können. 

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit mit euch, und bin

schon gespannt wer dieses Jahr dabei ist!

 

 

Annika Hofmann

MÄRCHEN UND GESCHICHTEN

 

Annika Hofmann nimmt uns mit auf eine Reise der

inneren Bilder durch die unwiderstehliche Magie ihrer

Stimme. Klare Sprache, lebendiger Ausdruck, Temperament

und Lebensfreude bestimmen ihre Erzählweise.

Sie war schon auf einigen der allerersten Camps dabei und

fühlt sich tief mit dem Spirit des Unicorns verbunden.

Ihre Geschichten bringen ein Lächeln auf Deine

Lippen, eine Träne in Dein Auge und sie machen dich bereit

für Dein nächstes Abenteuer.

 

Für Kinder:

Katrin Baumgarten

NATURERLEBEN UND ORIENTALISCHES KINDERTHEATER

 

Montessori- und Tanzpädagogin und super gern kreativ. Ich

freue mich darauf mit einer bunten und wilden Kinderschar

über die Wiesen, durch den Wald, das Gelände zu streifen

und auf eine fantastische Reise in den märchenhaften Orient

zu gehen. Meine Idee: ein orientalisches Kinder(tanz)theater

für kluge und mutige Mädchen und kühne abenteuererprobte

Jungen, die auch im Wald dem Waldschrat mal eins auf die

Mütze ...ähhh den Turban hauen!

Denn das camperprobte Waldschrat-Spiel am Ende der

Woche darf nicht fehlen! Also, alle kleinen Leute, die gern

reisen, im Kopf und in echt, sich gern verwandeln und in

verschiedene Rollen schlüpfen, das Tanzen oder Basteln

mögen (Wir brauchen viele tolle Dinge für unser

"Morgenland"!) bürstet euren fliegenden Teppich oder sattelt

das Kamel! Auf geht´s mein Freund!

 

Andreas Appelles

NATURERFAHRUNGEN FÜR KINDER

 

Andreas ist Natur- und Wildnis - Pädagoge, Mitbegründer und

langjähriger Pädagoge im Waldkindergarten „Waldläufer“,

Berlin Pankow. Zuhause in Baumgarten, Brandenburg.

 

Für eure Kinder biete ich an:

Morgenkreis, geeigneten Clanplatz finden und gestalten, Clan

gründen, Clan- Namen vergeben, Lieder singen, Geschichten

erzählen, Natur erleben, deren Geschenke entdecken, Wild-

und Heilkräuter sammeln (eventuell Wildkräuterpizza backen),

Naturbilder mit Wurzeln, Ästen, Steinen, Tannenzapfen usw.

gestalten,

Waldspiele, Schnitzen, Spurensuche, Malen, Basteln mit Leder …

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Andreas, der graue Bär

www.waldkindergarten-berlin.de

 

 

 

Im Kinderbereich eröffnen zudem viele kreative

Erwachsene tolle Spiel- und Erfahrungsräume für Kinder

verschiedenen Alters.