Tänze und Stimmen für den Frieden

 

ArmkreisMit Gesängen und Tänzen aus verschiedenen Kulturen,

die unsere innere Verbundenheit mit "Himmel und Erde"

und miteinander ausdrücken, können wir uns über die

Grenzen von Religion, Kultur und gesellschaftlicher

Stellung hinweg begegnen und unsere

Zusammengehörigkeit erfahren.

Indem wir die verschiedenen geistigen Wurzeln achten,

entdecken wir wieder die Quelle spiritueller Gemeinschaft.

 

Dies hilft uns, eine friedvollere Außenwelt zu schaffen, Intoleranz und die Angst vor Andersartigkeit

zu überwinden. Mit einer liebevollen Art des Tanzens und Singens schaffen wir gemeinsam

mit vielen anderen Frieden, in uns, zwischen uns und auf Mutter Erde.

Die Tänze Universellen Friedens lassen uns durch meditative Gesänge und Körpergebete in der

Kreisform in unsere Mitte kommen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Unicorn Camps.

Darüberhinaus gibt es bei diesem Camp Raum für Spontanes und für Überraschungen, sowie

Morgenversammlungen (Pow Wows), Meditationen, Entspannung, Lieder am Feuer, Kreistänze mit

der Unicorn-Band zum Sonnenuntergang, Abendveranstaltungen und vieles mehr. Die

klassischen Kreistänze werden von „Camp-eigenen“ Musikern begleitet, welche die Musik

gemeinsam einstudieren (Instrumente bitte mitbringen).

 


Kinder


federschmuckDie Kinder sind unsere Zukunft und bilden einen wichtigen Teil

unserer Camps. Deshalb gestalten wir für Kinder ab 3 Jahren

und Jugendliche besondere Aktivitäten und Workshops, deren

Inhalte sich von Jahr zu Jahr weiterentwickeln.

Das Programm gestalten zu einem Teil fest engagierte

Workshopleiter und zu einem anderen Teil Campteilnehmer. An

dieser Stelle möchten wir darauf

hinweisen, dass gerade der Kinderbetreuungsbereich ein

großes, wunderbares Feld bietet, eigene Potenziale

einzubringen. Wir freuen uns jedes Jahr über kreative Menschen,

die ihre eigenen Impulse und Ideen in die Spiel- und Erfahrungswelt

der Kinder als Helfer einbringen (im Tausch gegen ermäßigte Tickets!).

Wer sich angesprochen fühlt setzt sich bitte mit Heike in Verbindung um die Planung abzusprechen.

Tel: 05851 602941

 


Jugendliche


Die Jugendlichen können in einem gemeinsamen Zeltkreis campen. Es gibt bestimmte

Ansprechpersonen, die für sie da sind und auch Aktionsvorschläge machen.


 

Essen


Wir verpflegen uns meist gemeinsam in Zeltkreisen

mit je 6 - 8 Zelten. In unserer Food-Coop gibt

es frisches Brot, Aufstriche, Müsli, Nudeln,

Rohkost... sowie Gemüse auf Bestellung, Wasser

und Säfte (auch Bio Zisch!) uva. Außerdem: Kaffee,

Tees und Kuchen.

Weitere Einkaufsmöglichkeiten sind per Auto zu

erreichen. Wir haben dieses Jahr aber auch

eine zentrale Mittagsmahlzeit organisiert. Wer

möchte kann sich dafür anmelden. Bitte nur bei

Interesse für die ganzen 9 Tage!

 

Vor Ort

 


Große Zelte für Workshops - Kinderzelte - Meditationsjurte - Cafezelt - warme Duschen -

Waschgelegenheiten - Feuerholz

 


Allgemeine Info:

 

Empfohlene Ausrüstung

Bitte bringt Camping- und Kochausrüstung, (z.B. Essen, Feuerrost, Gaskocher, Topf, Kessel,

Geschirr, Thermoskanne, Holzbrett, Wasserkanister), Waschschüssel, unbedingt voll

biologisch abbaubare Seife und Spülmittel, Sitzgelegenheit, Taschenlampe oder Laterne,

Gummistiefel, Oropax, Wärmflasche, Reiseapotheke, Mückenschutz, Zeckenzange bzw.

homöopatische Mittel wie Staphisagria und Ledum C30. 

Ganz wichtig: Sonnensegel/Regenplane, Sonnenschirm. Seid für alle Wetterlagen gerüstet.

Packt Eure Musikinstrumente ein (trommeln ist nur begrenzt möglich), sowie all die Dinge,

die ihr braucht, um Euch wohl zu fühlen.

Es wird eine einmalige Marktzeit geben; falls ihr etwas Schönes feilzubieten habt (auch

Gebrauchtes), bringt es bitte mit.

Für Zugreisende: was ihr nicht tragen könnt, hat bestimmt jemand anderes aus eurem Zeltkreis

dabei.

 

Bademöglichkeiten

 

Alt Garge Waldbad 9,5 km / 12 min mit dem Auto

Dahlenburg Schwimmhalle 7,5 km / 11 min mit dem Auto

 

Unicorn Ethos


Rechtzeitig anzukommen und bis zum Ende des jeweiligen Camps dabei zu sein führt zu einem

tiefen Gefühl von Vertrauen, Sicherheit und Verbundenheit. Um diesen Prozeß zu achten, ist das

Camp für Besucher geschlossen und wir verzichten bewusst auf den Gebrauch von Alkohol und

 illegalen Drogen. Ab 23 Uhr ist Nachtruhe.

Jedes Camp sollte nur als Ganzes gebucht und besucht werden (keine Kurzbesuche von Freunden

oder Angehörigen).

Elektronische Geräte bitte zuhause lassen. Hunde sind auf dem Camp nicht erlaubt (sorry).

Mit der Umsetzung dieser Leitgedanken gestalten wir den äußeren Rahmen für die Camps. Unsere

Teilnehmerinnen und Teilnehmer verlassen sich auf diesen Rahmen. Wir bitten alle, die die

Leitgedanken nicht unterstützen mögen und z.B. nicht auf lange Nächte, freies Trommeln oder

Lagerfeuerromantik mit etwas Wein verzichten möchten, von der Teilnahme an unseren Camps

Abstand zu nehmen.

 

 

Spendenaktionen


Durch die Unicorncamps unterstützen wir immer wieder soziale Projekte, wie z.B eine

palästinensisch-israelische Schule in Tel Aviv, die Agnihotra Farm in Tapovan/ Indien

(www.tapovan.net), die Bäuerliche Notgemeinschaft aus dem Wendland, die sich seit vielen Jahren

für den Widerstand gegen Atommülltransporte nach Gorleben einsetzt (www.baeuerliche-

notgemeinschaft.de) oder die Organisation Playing For Change, die Musikschulen in armen Ländern 

fördert www.playingforchange.com, Flüchtlingsprojekte.